Neuigkeiten

Senioren zu Besuch bei der SBB in Winterthur


29.10.2017 Peter Amann

Am Sonntag, 29.10.2017 hat Kamerad Martin Jehle für uns Senioren eine Besichtigunmg der Serviceanlage der SBB in Winterthur organisiert . Während 2 Stunden hat er uns die Anlage, in der die Züge der SBB während 7 Tagen in der Woche gewartet werden, erläutert. Im 2. Teil hatten wir Gelegenheit, den Löschzug der SBB am Bahnhof Winterthur zu besichtigen. LRZ 08» ist eine dreiteilige Dieselkomposition. Der Zug hat ein Gesamtgewicht von rund 240 Tonnen. Die Zug Komposition besteht aus Löschwagen mit 48 000 Liter Wasser, Gerätewagen und Rettungsfahrzeug, es bietet Schutz für rund 60 Personen in einem von der Aussenwelt unabhängigen Luftversorgungssystemwehr.
Ein interessanter Nachmittag. An dieser Stelle besten Dank an Kamerad Martin Jehle und an das SBB Betriebswehrteam.

Zuletzt bearbeitet von Peter Amann am 19.11.2017 13:06:47

die 45. Hauptversammlung der Gesamtwehr wird verschoben


28.09.2017 Joachim Zippel

Gemäss Protokoll zur Ausschusssitzung-Nr. 175 vom 12.09. 2017 wird die diesjährige Hauptversammlung auf dem 03. März 2018 verschoben, Grund dafür sind die durch geplante Abteilungsfusionen notwendigen organisatorsichen Änderungen und Anpassungen in der Feuerwehrsatzung

Zuletzt bearbeitet von Joachim Zippel am 28.09.2017 20:47:50

Maschinistenprobe mit Drehleiter


28.07.2017 Vivien Schlaak

Am Freitag war die Drehleiter von Klettgau in Küssaberg zu Gast. Bei der Maschinistenprobe der Abteilungen Dangstetten und Bechtersbohl wurde das Hubrettungsfahrzeug genauer unter die Lupe genommen, da es auch im Ernstfall in unserer Gemeinde zum Einsatz kommt. Die Klettgauer Kameraden haben uns ausführlich über Dinge wie Beladung, Platzbedarf, Arbeitsweise und Wasserversorgung informiert. Auch durfte eine „Probefahrt“ nicht fehlen, bei der wir auch den Wasserwerfer in Aktion erleben konnten. In 30 m Höhe hatten wir einen wunderbaren Blick über Dangstetten. Im Anschluss wurde noch eine kleine Einsatzübung am Bürgerhaus durchgeführt, bei der eine Personenrettung über die Drehleiter vorgenommen werden musste. Die Probe verlief zu aller Zufriedenheit, und es konnten auch wichtige Erkenntnisse gewonnen werden, z.B. über die engen Platzverhältnisse innerhalb der Ortsdurchfahrt. Ein herzliches Dankeschön nochmal an die drei Kameraden aus Klettgau, die uns eine interessante und lehrreiche Probe ermöglicht haben.

Bericht: V. Schlaak, Fotos: R. Schuh, G. Haberstock, V. Schlaak

Zuletzt bearbeitet von Vivien Schlaak am 02.08.2017 20:29:20

Jugendfeuerwehr präsentiert ihr Können


17.07.2017 Vivien Schlaak

Bei ihrer ersten öffentlichen Schauübung konnten die Nachwuchs-Florianer der Feuerwehr Küssaberg ihr Gelerntes präsentieren. Schauplatz der Übung war die Wiese zwischen dem Bürgerhaus und dem Feuerwehrgerätehaus in Dangstetten. Zahlreiche Zuschauer, darunter Eltern und Geschwister der Hauptakteure, Nachbarn, weitere Feuerwehrmitglieder sowie Bürgermeister Manfred Weber säumten den Gehweg und staunten nicht schlecht, als zwei Löschfahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn angerauscht kamen, um den simulierten Heckenbrand zu löschen. Von zwei Seiten begannen die beiden Jugendfeuerwehrgruppen, jeweils eine Löschwasserleitung aufzubauen, um mit insgesamt 6 Strahlrohren gegen das Feuer anzugehen. Dabei war jede Position, inklusive Maschinist und Gruppenführer, von einem JF-Mitglied besetzt, und jeder wusste genau, was zu tun war. Jugendwart Udo Kaiser kommentierte die einzelnen Arbeitsschritte, und lud im Anschluss an die erfolgreiche Übung zu Bratwürsten und kühlen Getränken ein. Die 19 Kinder und Jugendlichen können stolz darauf sein, was sie im vergangenen Jahr schon alles gelernt haben, und freuen sich bereits auf die nächsten Proben im neuen Schuljahr. Herzlichen Dank auch an Michael Schmidt, Martin Jehle und Rolf Küpfer, die bei der Probe und Bewirtung mitgeholfen haben.

Beginn der Proben ist wieder am Montag, 11. September 2017, um 18.30 Uhr am Gerätehaus Dangstetten.

Zuletzt bearbeitet von Klaus Klauser am 27.07.2017 10:23:55

Besuch der Führungskräfte bei der hago


14.07.2017 Vivien Schlaak

Am Freitag besuchten 11 Kameraden die Firma hago in Ettikon. Harald Glück (Arbeitssicherheit und Brandschutz) und Klaus Baumgartner (Prokurist) erläuterten uns die neuesten Entwicklungen, was sich innerhalb der Firma zum Thema Brandschutz verändert hat. In einem kleinen informativen Vortrag erfuhren wir Wissenswertes über die aktuellen Betriebszahlen, sowie abgeschlossene, geplante und laufende Verbesserungsmaßnahmen der Brandschutz- und Betriebssicherheit. Im Anschluss konnten wir uns in einem Rundgang durch die Produktionshallen einen Überblick über die bereits getätigten Maßnahmen verschaffen, und erfuhren auch einige feuerwehrspezifische Informationen wie Anfahrtswege, Löschwasserversorgung oder besonders schwer zugängliche Bereiche innerhalb der teils verschachtelten, zusammengebauten Hallen. Ebenfalls ein Gefahrenschwerpunkt stellen die Hochregallager dar. Ein großes Kompliment können wir hier an Harald Glück aussprechen, der durch seine langjährige Feuerwehrtätigkeit viel Wissen in die Firma hago mit einbringt und schon einiges bewegt hat auf dem Weg zu einem sicheren Betrieb.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Herrn Baumgartner und Herrn Glück für den herzlichen Empfang, den interessanten Abend und die Verköstigung zum Schluss, und freuen uns auf die gemeinsame Probe im Herbst 2017.

Bericht und Bilder: Vivien Schlaak

Zuletzt bearbeitet von Vivien Schlaak am 16.07.2017 21:24:13
© Freiwillige Feuerwehr Küssaberg 2011 - 2018